Anfang der Seite
  • Carsten Brinkschulte

Visionäre Waldbesitzer für Pilotprogramm zur frühzeitigen Erkennung von Waldbränden gesucht

Aktualisiert: Dez 9, 2022


Visionäre Waldbesitzer für Pilotprogramm zur frühzeitigen Erkennung von Waldbränden gesucht

Berlin/Eberswalde, Deutschland - 7. September 2021 - Umwelt-IoT-Startup Dryad Netzwerke hat heute ein Pilotprogramm für seine IoT-Lösung (Internet of Things) zur frühzeitigen Erkennung von Waldbränden angekündigt. Das Unternehmen möchte mit bis zu zehn Waldbesitzern zusammenarbeiten, um seine Lösung in Gebieten der Welt, die von Waldbränden geplagt werden, zu validieren, darunter in Amerika, Europa, Indonesien und Australien.


Forstbetriebe, die sich für das Pilotprogramm bewerben möchten, müssen bis zum 30. September ein kurzes Bewerbungsformular ausfüllen. Zu den Auswahlkriterien gehören: eine potenzielle Mindestgröße des Einsatzes von mindestens eintausend Hektar; ein Schwerpunkt auf nachhaltigen Forstwirtschaftspraktiken; und ein Team, das bereit ist, unter Anleitung der Experten von Dryadbeim Einsatz der Sensoren in den Wäldern zu helfen.


Bewerben Sie sich hier für das Pilotprogramm: https://www.dryad.net/pilot-application

Silvanet

Dryad's Silvanet bietet öffentlichen und privaten Waldbesitzern eine erschwingliche und leicht einsetzbare Lösung zur Bekämpfung von Waldbränden in weniger als 60 Minuten im Anfangsstadium des Schwelens. Das erste von mehreren Pilotprojekten wurde im August 2021 in Deutschland gestartet, nachdem die erste Live-Demonstration der Technologie im Einsatz.


Dryad hat außerdem ein Vertriebsprogramm ins Leben gerufen und wirbt weltweit um Wiederverkäufer aus der Forstwirtschaft, die über die erforderlichen technischen Kenntnisse verfügen und den Wunsch teilen, durch die Verringerung von Waldbränden zur Bekämpfung des Klimawandels beizutragen.


Das Impact-Tech-Startup Dryadhat sich zum Ziel gesetzt, den Wald zu digitalisieren und dazu beizutragen, die größte Kohlenstoffsenke der Welt zu schützen und wieder wachsen zu lassen. Das Unternehmen will bis 2030 eine Million Hektar Wald vor der Verbrennung bewahren, 400 Mio. Tonnen CO2-Emissionen vermeiden und erhebliche wirtschaftliche Verluste verhindern. Dryad schlägt bereits hohe Wellen, denn es hat im August 2021 den Energy & Environment Award bei den Top Tier Impact (TTI) Global Impact Awards gewonnen und wurde als Finalist im Greenbackers' 26 für COP 26 Programmbenannt, das Start-ups mit klimabezogenen Investoren zusammenbringt.


Carsten Brinkschulte, CEO und Mitbegründer von Dryad Networks, sagte: "Die verheerenden Auswirkungen der Waldbrände, die weltweit von Kanada und Kalifornien bis zur Türkei und Griechenland wüten, auf das Klima und die Bilanzen der Waldbesitzer unterstreichen die Notwendigkeit eines neuen Ansatzes, der Waldbrände bereits im Schwelbrandstadium erkennt, bevor sie verheerende Schäden anrichten. Nachdem die ersten Pilotprojekte mit unserer Lösung Silvanet bereits angelaufen sind, suchen wir nun weltweit nach gleichgesinnten Forstbetrieben, die sich mit uns an einem bahnbrechenden Pilotprogramm zur Digitalisierung der Wälder, zur Bekämpfung von Waldbränden und zum Schutz der Natur und der Einnahmen der Waldbesitzer beteiligen möchten."

Waldbrände sind für rund 20 % der jährlichen globalen CO2-Emissionen verantwortlich. In Kalifornien verursachten die Waldbrände im Jahr 2018 150 Milliarden Dollar an wirtschaftlichen Schädendas entspricht 0,7 Prozent des BIP der USA.


DryadZu den Zukunftsplänen des Unternehmens gehört die Unterstützung von Waldbewirtschaftern bei der Optimierung der Gesundheit und des Wachstums des Waldes sowie bei der Verbesserung der Produktivität und des Gewinns durch datengesteuerte Entscheidungshilfen. Dazu sollen LoRaWAN-kompatible Sensoren von Drittanbietern in Silvanet integriert werden, damit das System Daten über Bodenfeuchtigkeit, Baumwachstum und das umgebende Mikroklima sammeln und analysieren kann.


Dryad wird auf dem folgenden Festival ausstellen Impact Festival in Frankfurt, Deutschland, ausstellen, das am 16. und 17. September stattfindet.


Über Dryad Netzwerke

Dryad ist ein Umwelt-IoT-Startup mit Sitz in Berlin-Brandenburg. Sein Ziel ist es, ein groß angelegtes IoT-Netzwerk zu entwickeln, das es öffentlichen und privaten Waldbesitzern ermöglicht, die größten und abgelegensten Wälder der Welt zu überwachen, zu analysieren und zu schützen. Die erste Lösung, Silvanetwurde im Juli 2021 auf den Markt gebracht und ist auf die frühzeitige Erkennung von Waldbränden ausgerichtet. Dryad erhielt eine Startfinanzierung in Höhe von 1,8 Mio. Euro, sicherte sich weitere 1,6 Mio. Euro in Form von Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen von ProFIT Brandenburg für die Entwicklung von Silvanet und ist nun auf der Suche nach einer Serie-A-Finanzierung. Ziel des Unternehmens ist es, bis 2030 eine Million Hektar Wald vor dem Abbrennen zu bewahren und damit 400 Millionen Tonnen CO2-Emissionen zu vermeiden, Millionen von Wildtieren zu retten und erhebliche wirtschaftliche Verluste zu verhindern.


Für weitere Informationen:

Bumblebee PR für Dryad Netzwerke

Lindsey Lee

+ 44(0)7766 447897

476 views0 comments

Neueste Beiträge

Alle sehen

Comentarios


Ende der Seite