Anfang der Seite
  • Ben Jones

Wie entstehen Waldbrände? Erforschung der Ursachen und Auswirkungen

Aktualisiert: 22. Februar

In diesem Artikel


Wie entstehen Waldbrände?

Einführung


Waldbrände gehören zu den lebendigsten und zerstörerischsten Naturgewalten, die unsere Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft weltweit beeinträchtigen. Das Entstehen und die Ausbreitung dieser Brände haben weitreichende Folgen, so dass das Verständnis ihrer Ursachen nicht nur von wissenschaftlichem Interesse ist, sondern auch ein entscheidender Aspekt der öffentlichen Sicherheit und des Umweltschutzes.


Frühere Blogs haben sich mit folgenden Themen befasst jüngsten Trends bei Waldbränden und haben sich damit befasst was genau einen Waldbrand ausmacht. In diesem Artikel wird genauer untersucht, wie Waldbrände beginnen.


Durch die Analyse des komplexen Zusammenspiels natürlicher Elemente und menschlicher Handlungen, die zu Waldbränden führen, wollen wir ein tieferes Verständnis dieser Phänomene fördern und die Grundlage für wirksamere Management- und Eindämmungsstrategien schaffen.


Mit dieser Untersuchung hoffen wir, wichtige Fragen zu den Ursachen von Waldbränden zu beantworten: Wie und warum entstehen diese Brände? Was können wir von ihnen lernen? Und wie können wir unseren Planeten und unsere Gemeinden besser vor ihrer zerstörerischen Kraft schützen?


Auswirkungen von Waldbränden


Die durch Waldbrände verursachten Verwüstungen gehen weit über die unmittelbare Zerstörung hinaus. Diese katastrophalen Ereignisse führen zur Emission von Milliarden von Tonnen Kohlendioxidund tragen damit erheblich zum globalen Treibhausgasausstoß bei. Die ökologischen Auswirkungen sind tiefgreifend: Die Zahl der Todesopfer unter den Wildtieren geht in die Milliarden und stört empfindliche Ökosysteme.


Die wirtschaftlichen Folgen sind immens: Die Schäden und Schäden und Verluste in Höhe von Hunderten von Milliarden Dollar. Außerdem sind die gesundheitlichen Folgen von Waldbränden nicht übersehen werden. Rauch und Schadstoffe, die bei diesen Bränden freigesetzt werden, stellen ein ernsthaftes Risiko für die Atemwege dar und können zu langfristigen gesundheitlichen Komplikationen für die Menschen in den betroffenen Gebieten führen.


dryad Whitepaper herunterladen

Um mehr über die oft übersehenen Folgen von Waldbränden zu erfahren und wirksame Lösungen zur Abschwächung ihrer verheerenden Auswirkungen zu erkunden, laden Sie bitte unser WhitepaperWas sich dahinter verbirgt: die verborgene Wahrheit über Waldbrände" herunterzuladen.


Dieser Artikel befasst sich eingehend mit den weitreichenden Auswirkungen von Waldbränden und zeigt die schädlichen Folgen für unsere Umwelt, den Verlust wertvoller Menschenleben, die tiefgreifenden Auswirkungen auf die Tierwelt und die enormen wirtschaftlichen Kosten auf.


Darüber hinaus werden die neuesten technologischen Fortschritte beleuchtet, die eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung dieser Brände und beim Schutz unserer Gemeinden und natürlichen Ressourcen spielen.



Werden die Waldbrände schlimmer?



Die Zahl der Waldbrände, die verbrannte Fläche und die Zahl der Menschen, die sie vertreiben, nehmen zu. Dies ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, darunter KlimawandelDürre, und menschliche Aktivitäten.


Der Klimawandel verschärft das Klima auf der Erde und führt zu höheren Temperaturen und größerer Trockenheit. Diese Bedingungen begünstigen das Entstehen und die rasche Ausbreitung von Waldbränden. Darüber hinaus verschärfen Dürren, die immer häufiger und heftiger auftreten, dieses Problem, indem sie die Vegetation austrocknen und sie dadurch sehr anfällig für Brände machen.


Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden wir uns eingehender damit befassen, wie menschliche Aktivitäten, einschließlich Brandstiftung, unverantwortlicher Umgang mit Lagerfeuern und Funkenflug von Hochspannungsleitungen, wesentlich zur Entstehung von Waldbränden beitragen.


Wo treten Waldbrände auf?


Waldbrände können in verschiedenen Teilen der Welt auftreten, aber am häufigsten werden sie mit Regionen in Verbindung gebracht, die eine Kombination aus trockenem Klima, üppiger Vegetation und früherer Feueraktivität aufweisen. Einige der Gebiete, in denen Waldbrände am häufigsten vorkommen, sind:


  • Westliche Vereinigte Staaten: Staaten wie Kalifornien, Oregon, Washington und Teile von Nevada und Arizona sind aufgrund ihrer trockenen Sommer, starken Winde und ausgedehnten Wälder anfällig für Waldbrände.

  • Australien: In den südlichen und östlichen Teilen von Australiens kommt es zu schweren Buschbrändenvor allem während der heißen und trockenen Sommermonate. Das Land hat eine lange Geschichte von verheerenden Buschbränden.

  • Mediterranes Europa: In Ländern wie Spanien, Portugal, Italien und Griechenland herrscht ein mediterranes Klima, das durch heiße, trockene Sommer gekennzeichnet ist, die oft zu großen Waldbränden führen.

  • Amazonas-Regenwald: In Teilen des Amazonasbeckens, vor allem in Brasilien, kommt es immer wieder zu Waldbränden, die oft durch menschliche Aktivitäten wie Abholzung und Landrodung verursacht werden.

  • Sibirien und Russland: In Sibirien und Teilen Russlands kommt es in den Sommermonaten, wenn die Vegetation trocken ist, zu großflächigen Waldbränden, vor allem in abgelegenen bewaldeten Regionen.

  • Südostasien: In Ländern wie Indonesien, Malaysia und Teilen Thailands und Vietnams kommt es immer wieder zu Waldbränden, die oft mit Rodungspraktiken wie Brandrodung in Verbindung gebracht werden.


Es ist wichtig zu wissen, dass Waldbrände auch in anderen Regionen auftreten können, je nach den örtlichen Bedingungen, wie Trockenheit, hohe Temperaturen und das Vorhandensein von brennbarer Vegetation. Außerdem kann der Klimawandel die Brandmuster beeinflussen und einige Regionen anfälliger für eine erhöhte Brandaktivität machen.


Die große Anzahl von Ländern, in denen Dryad Networks derzeit Wiederverkaufspartner hatSilvanet im Einsatz haben, ist ein Beweis für die wachsende Zahl von Regionen, die unter der Geißel der Waldbrände leiden.


Natürliche Ursachen für die Entzündung von Waldbränden


Obwohl sie überwiegend vom Menschen verursacht werden, können Waldbrände auch auf natürliche Weise entstehen. Diese Ursachen können je nach Klima, Vegetation und Topografie einer bestimmten Region variieren. Zu den natürlichen Brandursachen gehören Blitzeinschläge, Vulkanausbrüche und Brände, die durch die Hitze der Sonne entfacht werden.


Der Blitz schlägt ein

Die häufigste Ursache für natürlich entstandene Waldbrände sind Blitzeinschläge. Blitze können in Stromkabel, Bäume, Sträucher oder trockenes Gras einschlagen und Waldbrände auslösen.


Nach Angaben der BBChaben im August 2020 mehr als 12 000 Trockenblitze über 650 Waldbrände in ganz Kalifornien ausgelöst, die mehr als 1,5 Millionen Hektar Land verbrannten, und Hunderttausende von Menschen wurden evakuiert.


Vulkane

Vulkanausbrüche sind eine weitere natürliche Ursache für Waldbrände. Bei einem Vulkanausbruch wird heißes Magma aus der Erdkruste als Lava ausgestoßen, die die Berghänge hinunterfließt und sich auf dem Waldboden ausbreitet und Brände verursacht.


Da die Lava eines Vulkanausbruchs eine so hohe Temperatur hat, verbrennt sie alles, was sich ihr in den Weg stellt, und der Brennstoff muss nicht besonders brennbar sein.


Spontane Verbrennung

Bei der Zersetzung von organischem Material, wie z. B. Haufen von trockenem Laub oder Kompost, kann mit der Zeit Wärme entstehen. Wenn sich die Hitze staut und einen kritischen Punkt erreicht, kann sie ein Feuer entfachen. Mit der Zunahme extremer Wetterereignisse und der damit verbundenen höheren Waldbrandgefahr wird dieses Phänomen noch zunehmen.


natürliche Ursachen für die Entzündung von Waldbränden

Die Rolle menschlichen Handelns bei der Auslösung von Waldbränden


Wie bereits erwähnt, ist der Mensch für die überwiegende Mehrheit der Waldbrände in der Welt verantwortlich. Was noch schlimmer ist, ist dass Untersuchungen zeigen dass 97 % der Waldbrände, die Häuser in den USA bedrohen, auf menschliche Zündung zurückzuführen sind.


Zitiert in Science.orgStijn Hantson, Feuerökologe an der Universität von Kalifornien, sagte, dass sich vom Menschen verursachte Waldbrände doppelt so schnell ausbreiten wie natürlich verursachte, intensiver brennen und "doppelt oder dreimal" so viele Bäume töten.


Statistische Grafik über vom Menschen verursachte Waldbrände

Was ist dann der Hauptfaktor für den Ausbruch von Waldbränden? Die Antwort liegt häufig in der menschlichen Fahrlässigkeit. Fahrlässige Handlungen wie Brandstiftung, unbeaufsichtigte Lagerfeuer, unsachgemäß weggeworfene Zigaretten und der leichtsinnige Umgang mit Streichhölzern oder Feuerwerkskörpern sind die Hauptgründe für das Entstehen von Waldbränden. Diese Brände können sowohl durch vorsätzliches Fehlverhalten als auch durch unbeabsichtigte Unachtsamkeit entstehen.


Brandstiftung

Eine düstere und ernüchternde Tatsache in Bezug auf Waldbrände ist, dass viele von ihnen absichtlich als Brandstiftung gelegt werden. Die Motive der Brandstifter sind schwer auszumachen, aber man sagt, dass sie unter anderem mit Immobilienspekulationen, Baulandgewinnung und Weidewirtschaft zu tun haben.


Laut einem Bericht der National Fire Protection Associationwurden zwischen 2014 und 2018 in den USA 52.260 vorsätzliche Brände gelegt. Diese führten zu schätzungsweise 400 zivilen Todesfällen, 950 zivilen Verletzungen und 815 Millionen US-Dollar direktem Sachschaden pro Jahr.


Unbeaufsichtigte Lagerfeuer

Lagerfeuer, die unbeaufsichtigt bleiben oder nicht ordnungsgemäß und vollständig gelöscht werden, sind eine häufige Ursache für von Menschen verursachte Brände.


Unbeaufsichtigte Lagerfeuer können schnell aus dem Ruder laufen. Sie können dann selbst zu Waldbränden werden oder Glut und Asche ausstoßen, die Brände in der Umgebung entfachen.


Lagerfeuer werden oft von den örtlichen Behörden überwacht, die darauf bestehen, dass sie nur in mit Steinen umrandeten Feuerstellen gemacht werden dürfen und erst dann, wenn Schaufeln und ein ausreichender Wasservorrat in der Nähe sind. Diese Regeln werden jedoch oft nicht eingehalten, und viele Lagerfeuer werden außerhalb der ausgewiesenen Campingplätze und -bereiche entzündet, was ihre Kontrolle und Verwaltung erschwert.


Genauso wichtig wie die Kontrolle der Brände selbst ist es, dafür zu sorgen, dass sie ordnungsgemäß gelöscht werden. Simmernde und brutzelnde Glut kann noch stundenlang (manchmal tagelang) heiß bleiben, nachdem ein Feuer scheinbar gelöscht wurde. Diese können dann von starken Winden an andere Orte geweht werden und sind oft noch heiß genug, um neue Brände auszulösen. Wenn dies in heißen, trockenen Klimazonen mit viel Vegetation geschieht, kann im Handumdrehen ein loderndes Lauffeuer entstehen.


Einer der verheerenden Waldbrände, die durch unbeaufsichtigte Lagerfeuer verursacht wurden, war der Ham Lake Feuer im Jahr 2007. Neben Hunderten von Grundstücken brannten bei diesem Feuer auch 75 000 Hektar Wald entlang des Gunflint Trail im Nordosten von Minnesota nieder.


Brennende Trümmer

In ähnlicher Weise kann Unachtsamkeit beim Verbrennen von Müll leicht zu einem katastrophalen unkontrollierten Feuer führen. Wenn die Wetterbedingungen stimmen, kann das Verbrennen von Gartenabfällen in den Gärten leicht zu einem Flächenbrand führen. So kann beispielsweise der Wind dazu führen, dass die Flammen von einem Haufen brennender Gartenabfälle auf unerwünschte Gebiete übergreifen und neue Brände auslösen.


Auch unzureichend gelöschte Brände stellen ein erhebliches Brandrisiko dar. Brände können so aussehen, als seien sie vollständig ausgebrannt, nur um dann mit einer schwelenden Glut vom Wind erfasst zu werden und an anderer Stelle ein neues Feuer zu entfachen.


Ausrüstung, Maschinen und Infrastruktur

Die Forschung zeigt dass defekte oder fehlerhafte Stromleitungen die dritthäufigste Ursache für Waldbrände sind und für 10 % der Waldbrände (etwa 400 Brände) pro Jahr in Kalifornien.


Wir wissen bereits, dass unter den richtigen Umständen nur ein Funke nötig ist, um einen Waldbrand auszulösen.

Fehlfunktionen von Geräten und Funkenflug von Motoren sind eine der Hauptursachen für Waldbrände in der ganzen Welt. So sind beispielsweise landwirtschaftliche Geräte oder Maschinen von Bauunternehmen häufig schuld. Zwar sind viele dieser Maschinen inzwischen mit Funkenfängern ausgestattet, doch können diese Vorrichtungen Funken nicht vollständig auslöschen, so dass sie immer noch in die falsche Richtung fliegen und neue Brände auslösen können.


Zum Beispiel, Zaca-Feuer (2007)der fünftgrößte Waldbrand in Kalifornien, der je verzeichnet wurde, wurde durch Funken aus einer Metallschleifmaschine verursacht. Das Carr Fire (2018) wurde durch Funken von der gebrochenen Felge eines Anhängers ausgelöst und ist das siebtgrößte Feuer in der Geschichte Kaliforniens.


Weggeworfene Zigaretten

Angezündete Zigaretten werden häufig aus Gebäuden und Autos weggeworfen und können die trockene Vegetation, auf der sie landen, entzünden und Brände auslösen, die sich schnell ausbreiten können.


Im Jahr 2017 waren allein in den USAdurch weggeworfene Zigarettenstummel verursachte Waldbrände einen Sachschaden von 6 Milliarden Dollar.


menschliche Ursachen von Waldbränden

Schlussfolgerung


Es ist offensichtlich, dass diese Naturkatastrophen ein vielschichtiges Problem mit tiefgreifenden ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen sind. Die zunehmende Häufigkeit und Schwere von Waldbränden, die durch den Klimawandel und menschliche Aktivitäten verursacht werden, unterstreichen die dringende Notwendigkeit konzertierter Anstrengungen bei Prävention und Management.


Dieser Artikel beleuchtet die verschiedenen Naturphänomene und menschlichen Handlungen, die Waldbrände auslösen - von Blitzeinschlägen und Vulkanausbrüchen bis hin zu unverantwortlichem Umgang mit Lagerfeuern und Fehlfunktionen von Geräten. Unsere Reise durch verschiedene globale Brandherde zeigt eine klare Botschaft: Keine Region ist immun gegen die Bedrohung, und kollektives Handeln ist unerlässlich.


Bei der Bekämpfung von Waldbränden geht es nicht nur um die Bekämpfung von Flammen, sondern auch darum, das komplizierte Gleichgewicht unserer natürlichen Welt und die Auswirkungen unseres Handelns zu verstehen und zu respektieren. Bildung, politische Entscheidungen und technologischer Fortschritt spielen in diesem Kampf eine entscheidende Rolle. Auf unserem Weg nach vorn ist es entscheidend, nachhaltige Praktiken zu integrieren, Früherkennungssysteme zu verbessern und die globale Zusammenarbeit zu fördern, um die Auswirkungen von Waldbränden zu mindern.


Ursachen für Waldbrände im Überblick


Wie entstehen Waldbrände?

Waldbrände entstehen in der Regel durch eine Kombination aus trockener Vegetation, heißen Bedingungen und einer Zündquelle. Zu den natürlichen Ursachen gehören Blitzeinschläge und Vulkanausbrüche. Menschliche Aktivitäten, wie unbeaufsichtigte Lagerfeuer, weggeworfene Zigaretten und Brandstiftung, tragen ebenfalls wesentlich dazu bei. Darüber hinaus können Faktoren wie der Klimawandel und Dürreperioden die Wahrscheinlichkeit und Schwere von Waldbränden verschlimmern.


Wie entstehen Waldbrände auf natürliche Weise?

Natürliche Ursachen für Waldbrände sind vor allem Blitzeinschläge, die trockene Vegetation entzünden können, und Vulkanausbrüche, bei denen heiße Lava ihre Umgebung in Brand setzt. Außerdem kann es unter heißen Bedingungen zu Selbstentzündungen kommen, insbesondere in Gebieten mit viel trockenem organischem Material.


Wie tragen menschliche Aktivitäten zur Entstehung von Waldbränden bei?

Menschliche Aktivitäten, die zu Waldbränden führen, sind oft fahrlässig, z. B. wenn man Lagerfeuer unbeaufsichtigt lässt, Zigaretten unsachgemäß entsorgt oder Geräte benutzt, die Funken schlagen. Brandstiftung, das vorsätzliche Legen von Bränden, ist ebenfalls eine wichtige menschliche Ursache für Waldbrände.


Kann der Klimawandel die Häufigkeit und Intensität von Waldbränden beeinflussen?

Ja, der Klimawandel spielt eine entscheidende Rolle bei der Zunahme der Häufigkeit und Intensität von Waldbränden. Er trägt zu längeren Dürreperioden, höheren Temperaturen und einer trockeneren Vegetation bei, die allesamt ideale Bedingungen für die Entzündung und schnellere Ausbreitung von Waldbränden schaffen.



3,630 views2 comments

2 Kommentare


Alexander Svensk
Alexander Svensk
06. Aug. 2023

Sie haben vergessen zu erwähnen, dass die spontane Verbrennung von organischem Material bei etwa 300 bis 500 Grad Celsius oder 572 bis 932 Fahrenheit, ein so genannter Überschlag. In Kompost kann es jedoch schon bei 150 bis 200 Grad Celsius zu einer spontanen Verbrennung kommen, wenn zu viel Wasser vorhanden ist, wodurch der Kompost anaerob wird und Methan entsteht, das dann verbrannt wird.

Gefällt mir

Horst Schrader
Horst Schrader
12. Okt. 2022

Substanzielle Informationen, sehr beeindruckend Verbreiten Sie die Fakten!

Gefällt mir
Ende der Seite