Anfang der Seite
  • Ben Jones

Wie Kalifornien jährlich über 1 Milliarde Dollar an Kosten für Notfallmaßnahmen bei Waldbränden sparen kann

Aktualisiert: 6. Februar

Neue 'Ultra-Frühwarntechnologie' kann die Kosten für die Bekämpfung von Waldbränden erheblich senken, da sie Waldbrände innerhalb von Minuten erkennt


Erfassungsgeschwindigkeitsdifferenz

Kalifornien hat einen Betrag von schätzungsweise 1,2 Milliarden USD für die Bekämpfung von Waldbränden in der Saison 2021-22 aufwenden, obwohl eine neue Technologie zur frühzeitigen Erkennung von Waldbränden zur Verfügung steht, die alle Kosten für die Bekämpfung von Waldbränden eliminieren und die Ausbreitung von Waldbränden für nur 3 % dieser Kosten dauerhaft verhindern kann.


Die Bekämpfung von Waldbränden im Notfall bezieht sich auf die Ressourcen, die für die Brandbekämpfung nach den ersten 24 Stunden, in denen ein Feuer aktiv ist, benötigt werden. Mithilfe solarbetriebener Gassensoren und eines IoT-Netzwerks im Wald kann eine neue Technologie zur Ultrafrüherkennung schwelende Vegetation innerhalb von Minuten erkennen und die örtlichen Feuerwehrkräfte alarmieren, so dass das Feuer gelöscht werden kann, bevor es sich ausbreitet, wodurch diese Ressourcen überflüssig werden.


Dass derzeit nur langsam in diese neue Technologie investiert wird, könnte an der Art und Weise liegen, wie die Mittel für das Management von Waldbränden derzeit zugewiesen werden. Obwohl die Methoden zur Erkennung von Waldbränden seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr aktualisiert wurden, fließen die meisten Mittel in die Prävention (vorgeschriebene Verbrennungen und Waldbewirtschaftung) und die Bekämpfung (Brandbekämpfung).


Dieser Ansatz zur Finanzierung des Waldbrandmanagements wird immer kostspieliger, da die Waldbrände an Größe, Schwere und Häufigkeit zunehmen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren zwischen 1998 und 2017 6,2 Millionen Menschen von Waldbränden und vulkanischen Aktivitäten betroffen, wobei weltweit 2.400 Menschen durch Ersticken, Verletzungen und Verbrennungen starben - Zahlen, die aufgrund des Klimawandels exponentiell ansteigen werden.


Und heute, Kaliforniens Gesamtkosten Kosten für die Brandbekämpfung auf 2,5 Milliarden Dollar pro Jahr - Eine Zahl, die die allgemeinen wirtschaftlichen Kosten der Waldbrände in Kalifornien nicht einschließt, die sich auf 10 Milliarden Dollar pro Jahr in den letzten 4 Jahren auf 10 Milliarden Dollar pro Jahr angestiegen sind, gegenüber 1 Milliarde Dollar pro Jahr in den letzten fünfzig Jahren.


Diese Kosten und die Zahl der betroffenen Menschen könnten erheblich gesenkt werden, wenn Kalifornien und andere US-Bundesstaaten in die Verbesserung der Erkennung von Waldbränden investieren würden. Anhand von Daten zu Wildland-Urban Interface (WUI) - den Hochrisikozonen für Waldbrände, die zwischen Wildnis und bebauten Gebieten liegen - hat Dryad Networks (Dryad) die Kosten für den Einsatz seines Silvanet Systems in diesen Gebieten, um die Ausbreitung von Waldbränden zu verhindern.



Würde die Hardware von Dryadauf der gesamten kalifornischen WUI-Fläche (7,3 Millionen Hektar) eingesetzt, würden sich die einmaligen Kosten auf etwa 36 Millionen US-Dollar belaufen - mehr als 33 Mal weniger, als der Staat jährlich für die Brandbekämpfung im Notfall bezahlt. Die Zahlen gehen von einer minimalen Sensordichte von 0,08 Sensoren pro Hektar aus, die für die WUI erforderlich ist.


Wenn man diese Zahlen auf die gesamten 192 Millionen Hektar WUI in den USA hochrechnet, würde der Schutz vor Waldbränden mit Dryad 947 Millionen USD kosten - weniger als ein Drittel der 3,5 Milliarden USD die die USA derzeit für die Brandbekämpfung ausgeben. Auch andere "gefährdete" Gebiete könnten von dieser Technologie profitieren.


Ergebnisse für die 5 am stärksten gefährdeten Staaten:

Kosten für den Schutz gefährdeter US-Bundesstaaten vor Waldbränden unter Dryad Silvanet

"In den USA wird ein neuer Ansatz für das Management von Waldbränden benötigt. Die Technologie ist erprobt, in Produktion und bereit zur Einführung", sagte Carsten Brinkschulte, CEO und Mitbegründer von Dryad Networks. "Es würde 947 Millionen US-Dollar kosten, alle WUI-Flächen in den gesamten USA mit Dryad Sensoren zu schützen. Das scheint eine enorme Zahl zu sein, aber wenn man bedenkt, dass die indirekten Kosten für Waldbrände in Kalifornien allein im Jahr 2018 148,5 Milliarden US-Dollar betrugen - mehr als das 150-fache - ist das ein Tropfen auf den heißen Stein."


Es gibt Anzeichen für einen Wandel in der amerikanischen Herangehensweise an das Management von Waldbränden, wobei das California Department of Forestry and Fire Protection (CAL Fire) mit dem Start eines Versuchs mit 400 Sensoren von Dryadim Jackson Demonstration State Forest im vergangenen Monat eine Vorreiterrolle übernommen hat. Zum ersten Mal hat auch das Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten die Sensortechnologie in seinem kürzlich veröffentlichten Anfrage nach Informationen (RFI) für Waldbrand- und Landmanagement.


Die Einführung von Detektionstechnologien muss jedoch erheblich beschleunigt werden, um das Land bei der wirksamen Bekämpfung von Waldbränden auf lange Sicht zu unterstützen.


"Diese Technologie wird nicht nur der Bundesregierung (die 75 % der Kosten für Waldbrände trägt) und damit den Steuerzahlern Geld sparen, sondern auch alle anderen Auswirkungen von Waldbränden, etwa auf die Gesundheit, die Gemeinden und unsere Umwelt, drastisch reduzieren", fügte Carsten hinzu.



dryad silvanet wildfire sensor auf einem Baum in einem Wald

314 views0 comments

Kommentare


Ende der Seite