Anfang der Seite
  • Ben Jones

Schnellste und präziseste Detektionstechnologie bringt Durchbruch bei der Waldbrandprävention

Aktualisiert am: Nov 28, 2022

Die neue Technologie Silvanet® zur Früherkennung von Waldbränden erkennt diese bereits im Schwelbrandstadium und liefert präzise geografische Daten, so dass Feuerwehrleute die Brände schnell lokalisieren und löschen können.


Die Kosten für die Brandbekämpfung haben in diesem Jahr in den USA bereits 3,7 Milliarden Dollar erreicht, und die weltweiten finanziellen Verluste durch Waldbrände werden voraussichtlich auf 200 Milliarden Dollar jährlich ansteigen.


Die Technologie zur frühzeitigen Erkennung von Waldbränden hat das Potenzial, bis 2030 wirtschaftliche Verluste in Höhe von 30 Milliarden Dollar zu vermeiden, 3,9 Millionen Hektar vor dem Abbrennen zu bewahren, 237 Millionen Tiere zu retten und 10.000 Atemwegserkrankungen zu verhindern.


Die Verhütung von Waldbränden ist ein leicht zu lösendes Problem bei der Verringerung der CO2-Emissionen, denn Waldbrände tragen bis zu 20 % zu den weltweiten CO2-Emissionen bei - so viel wie alle Verkehrssektoren der Welt zusammen.

Dryad Networks (Dryad), ein IoT-Startup-Unternehmen mit Sitz in Berlin, hat sein solarbetriebenes Sensornetzwerk Silvanet® auf den Markt gebracht, das die frühzeitige Erkennung von Waldbränden und die Überwachung von Wäldern auf der ganzen Welt ermöglicht.


Die neue Technologie kann Waldbrände wirksam eindämmen, indem sie sie bereits in der Schwelbrandphase zwischen 0 und 60 Minuten erkennt. So können Feuerwehrleute schnell alarmiert werden und ein Feuer löschen, bevor es sich ausbreitet.


Während des Sommers haben Rekordtemperaturen und Dürreperioden zu großflächigen Waldbränden auf der Nordhalbkugel geführt, da die Auswirkungen des Klimawandels die Häufigkeit und Schwere von Waldbränden verstärken. Nach Angaben der Vereinten Nationen (UN) werden Waldbrände bis 2050 wahrscheinlich um ein Drittel zunehmen.


In diesem sich rasch verändernden Umfeld sind die derzeitigen Techniken und Technologien zur Erkennung von Waldbränden allein unzureichend, da sie auf Feuerwehrleute, Kameras auf Wachtürmen oder Satelliten in Tausenden von Kilometern Entfernung angewiesen sind.


Bestehende Lösungen können ein Feuer erst dann erkennen, wenn es über dem Blätterdach des Waldes zu sehen ist, und verlassen sich auf die sichtbaren Rauchfahnen von Großbränden. In manchen Fällen kann dies mehr als sechs Stunden dauern, und zu diesem Zeitpunkt ist das Feuer bereits schwer zu bekämpfen und erfordert umfangreiche und kostspielige Brandbekämpfungsressourcen.


Die Kosten für die Brandbekämpfung steigen, wobei das National Interagency Fire Centre (NIFC) die Kosten auf 600 Dollar pro Hektar in den USA schätzt. Nach Angaben des Congressional Research Service (CRS) waren 2021 7,4 Millionen Hektar Land von Waldbränden betroffen, 2022 waren es bereits 6,2 Millionen Hektar.


Laut Chuck Watson, einem Katastrophenmodellierer bei Enki Research, werden die weltweiten finanziellen Kosten von Waldbränden auf bis zu 200 Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt, wenn in einem oder mehreren Ländern eine schlechte Brandsaison herrscht. Aktuelle Zahlen für 2022 beziffern die finanziellen Schäden durch Waldbrände allein in Nordamerika auf 3,7 Milliarden Dollar.


Dryad hat mehr als zwei Jahre damit verbracht, sein End-to-End-System Silvanet® zur frühzeitigen Erkennung von Waldbränden und zur Überwachung der Wälder zu entwickeln, das kostengünstige solarbetriebene Sensoren, eine einzigartige LoRaWAN®-basierte Mesh-Netzwerkinfrastruktur, den vorherrschenden Standard für IoT-Sensorsysteme, und eine Cloud-Analyseplattform umfasst - eine Marktneuheit.


Andere technologische Lösungen beruhen oft auf 4G/LTE-Mobilfunknetzen, die dichte Wälder nicht durchdringen können und daher für die Branderkennung nur begrenzt geeignet sind, da sie nicht in abgelegenen Waldgebieten eingesetzt werden können.


Carsten Brinkschulte, CEO von Dryad, sagte: "Zeit ist alles, wenn es um die Bekämpfung von Waldbränden geht, und unsere Technologie gibt den Feuerwehrleuten die früheste, zuverlässigste Warnung in Verbindung mit einem genauen Standort. Unser Ziel ist es daher, den Feuerwehrleuten die besten Chancen zu geben, einen Brand zu löschen, bevor er außer Kontrolle gerät, und so jeden Hektar der Wälder der Welt zu schützen, damit Waldbrände und ihre verheerenden Auswirkungen der Vergangenheit angehören."

"Wir haben ein wachsendes Interesse an unserer Technologie festgestellt und arbeiten bereits mit Partnern aus der ganzen Welt zusammen. Derzeit laufen 12 Proof-of-Concepts in Amerika, Europa, Kanada und Asien, und wir haben 230.000 Sensoren für 2023 bestellt - 10.000 mehr als nächsten Monat. Bis 2030 wollen wir 120 Millionen Sensoren in den Wäldern der Welt einsetzen, die alle hier in Deutschland hergestellt werden."


Das Team von Dryad wird seine neue Silvanet®-Technologie auf der The Things Conference in Amsterdam am 22. und 23. September 2022 ausstellen. Um mehr zu erfahren, nehmen Sie Kontakt mit dem Team von info@dryad.net auf.



63 views0 comments

Neueste Beiträge

Alle sehen

Kommentare


Ende der Seite